Was für ein wunderbarer gelungener Auftakt für Henning Hartmann gen. Schulte und Nadja Hartwig beim Turnier der Sen. II A Standard. Gerade erst im Lager der Sen. II A Standard angekommen - und schon stehen die Beiden auf dem obersten Treppchen - so wie das alte Jahr geendet hat, so starten die Beiden ins neue "Turnierjahr". 

Vier Paare nahmen an ihrem Turnier teil. Nach einem "General Look" ging es weiter mit dem Finale. Hier präsentierten sich Henning und Nadja bestens unterstützt durch den Beifall der am Rande Sitzenden. Sichtlich erfreut über den ersten Platz schreibt Nadja: "Danke an den TSC Dortmund für ein superschönes Turnier".

Wir freuen uns mit euch und gratulieren sehr herzlich!

 

 

Offene Turniere der Senioren I B- und A-Standard fanden beim TSK St. Augustin statt.

Da die Zahl der Teilnehmer sehr überschaubar war, wurden kurzerhand beide Klassen zu einem Turnier mit insgesamt vier Paaren zusammengelegt. Henning Hartmann gen. Schulte und Nadja Hartwig starteten im Feld der A-Klasse, Karsten Edel und Stefanie Edel-Frentzen im Feld der B-Klasse, diesmal beide Paare im gemeinsamen Turnier miteinander tanzend.

Nach einer Sichtungsrunde folgte sehr schnell im Anschluss das Finale - hier waren den Paaren allerdings kurze Pausen gewährt, denn es wurde mit offener Wertung gewertet. Henning und Nadja erhielten alle ersten Plätze und freuten sich über den verdienten Sieg. Karsten und Stefanie wurden in diesem Feld Dritte, wurden allerdings Sieger des Sen. I B-Feldes, so dass alle vier Teilnehmer aus Dortmund mit einer Goldmedaille geschmückt das Parkett verlassen konnten.

Wir gratulieren euch allen Vieren sehr herzlich!

Vier Paare nahmen an Tag 1, bzw. drei Paare an Tag 2 an den Turnieren bei OWL tanzt 2021 teil und können sich über schöne Ergebnisse freuen.

Henning Hartmann gen. Schulte und Nadja Hartwig wurden im Feld der Sen. I A Standard 2. von 4 Paaren. Bei ihrem ersten Lateinturnier in der Sen I D Latein bestiegen sie das Treppchen und wurden Dritte von 5 Paaren. Am Sonntag wurden sie im Standardbereich 2. von 5 Paaren und verbesserten sich in der Lateinsektion auf den 2. Platz. Hier waren 5 Paare am Start.

 

Peter Maaß und Heike Schwiertz erreichten im Turnier der Sen. II A Standard von 11 Paaren das Finale und beendeten es mit dem 6. Platz. Am 2. Tag erzielten sie dasselbe Ergebnis, ebenfalls von 11 Paaren.

 

Karsten Edel und Stefanie Edel-Frentzen zogen im Turnier der Sen. I B Standard ebenfalls ins Finale ein und erreichten den 5. Platz. Hier waren 7 Paare am Start.

 

 

 

 

 

 

 

Martin Wiesner und Sandra Tchana Tchuinou trafen auf das größte Feld mit 15 Paaren in der Sen. I C Standard. Über das Semifinale qualifizierten sich die Beiden für das Finale und durften sich über den 4. Platz freuen. Am Tag darauf wurden sie 3. von 9 Paaren und erhielten die Bronzemedaille.

Herzlichen Glückwunsch allen Paaren!

42 Paare der Hauptgruppe S Standard traten beim TSC Rot-Weiß Böblingen im Rahmen der 10. Böblinger Tanzgala zu ihrer Deutschen Meisterschaft an. Im letzten Jahr fand diese Meisterschaft pandemiebedingt nicht statt.

Erik Kem und Viktoria Grusevskaja fuhren mit dem Titel des Landesvizemeisters gewappnet nach Böblingen und präsentierten sich dort strahlend auf dem Parkett. Nach der Vorrunde und der 1. Zwischenrunde folgte der Einzug ins 14-paarige Semifinale. Dort boten die Beiden nochmals ihr ganzes Können auf und beendeten diese Deutsche Meisterschaft mit dem 7. Platz - als zweitbestes NRW-Paar. 

Ganz herzliche Glückwünsche euch Beiden - wie im Livestream zu sehen war, habt ihr euch bestens präsentiert!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.